MorgenWald – Ein Dialogformat für den Wald der Zukunft

Dar­um geht’s?

Die Medi­en berich­ten seit eini­ger Zeit viel dar­über: Unser Wald lei­det immer mehr unter den Fol­gen des Kli­ma­wan­dels. Vom not­wen­di­gen Wald­um­bau für die Zukunft ist die Rede und davon, dass wir als Gesell­schaft unse­re Ver­hal­tens­wei­sen ändern müs­sen, damit es den Wald in die­ser Zukunft über­haupt noch gibt. Aber: Was kön­nen wir über­haupt tun, um dem Wald zu hel­fen? Wel­che Rol­le könn­ten unse­re Wäl­der in Zukunft noch spie­len für unser Leben? Wie erhal­ten wir sie als Lebens­räu­me für eine mög­lichst brei­te Arten­viel­falt? Was kön­nen wir von Wäl­dern ler­nen in Bezug auf einen nach­hal­ti­ge­ren Umgang mit Res­sour­cen? Die­sen und ande­ren Fra­gen möch­ten wir uns wid-men bei einer Dia­log-Ver­an­stal­tung unter dem Titel „Mor­gen­Wald“.  

Ihnen liegt die Zukunft des Wal­des am Her­zen?
Anspre­chen möch­ten wir mit die­sem For­mat alle, denen die Zukunft des Wal­des am Her­zen am Her­zen liegt, ob aus beruf­li­chem oder pri­va­tem Inter­es­se. Dabei ist uns wich­tig, dass wir brei­te Bevöl­ke­rungs­schich­ten in die­sen Dia­log ein­bin­den. Wald-Fach­leu­te und inter­es­sier­te Lai­en kön­nen dabei auf Augen­hö­he in Aus­tausch mit­ein­an­der gehen und gemein­sa­me Ideen entwickeln.

Ein krea­ti­ver Aus­flug ins Jahr 2040
Wäh­rend der Ver­an­stal­tung erar­bei­ten wir mit krea­ti­ven Mit­teln und im regen Aus­tausch mit­ein­an­der neue Ideen und Lösungs­an­sät­ze für den Wald von Mor­gen. Dabei rei­sen wir ima­gi­när ins Jahr 2040. Als Teilnehmende/​r haben Sie wäh­rend der Ver­an­stal­tung die Mög­lich­keit, nach­ein­an­der in meh­re­ren The­men­fel­dern mit­zu­wir­ken und sich ein­zu­brin­gen. Die Ideen, Anlie­gen und Ansät­ze der Teil­neh­men­den flie­ßen ein in Skulp­tu­ren von denen es jeweils eine pro The­men­feld geben wird.

Zu fol­gen­den fünf The­men­fel­dern arbei­ten wir gemein­sam bei MorgenWald:

TF1: Holz – Der nach­wach­sen­de Roh­stoff der Zukunft?
TF2: Wald für Alle – Nut­zungs­an­for­de­run­gen der Zukunft
TF3: Der Pri­ma­kli­ma­wald – Men­schen­ge­macht oder selbst­re­gu­lie­rend?
TF4: Leben 2040 – Was ler­nen wir hier­für von den Wäl­dern?
TF5: Lebens­raum Wald – Wie erhal­ten wir die Artenvielfalt?

Anmel­den und mit­ma­chen 
Wir laden Sie herz­lich ein, Ihre Ideen und Wün­sche zum Wald der Zukunft mit ein­zu­brin­gen. 
Ihre Fra­gen neh­men wir ger­ne unter info@sdw-bw.de oder tele­fo­nisch unter 0711 /​ 616032 entgegen.

Zum Anmel­den nut­zen Sie bit­te unser » Kon­takt­for­mu­lar. Bit­te geben Sie dar­in auch an, für wel­che Mor­gen­Wald-Ver­an­stal­tung Sie sich anmel­den.
Nach erfolg­ter Anmel­dung ver­sor­gen wir Sie dann mit wei­te­ren Infor­ma­tio­nen.
Wir wür­den uns freu­en, Sie bei Mor­gen­Wald begrü­ßen zu dürfen.

Kos­ten­freie Teil­nah­me auf­grund von Förderung

Mor­gen­Wald ist ein Ange­bot der Schutz­ge­mein­schaft Deut­scher Wald, Lan­des­ver­band Baden-Würt­tem­berg e.V. und wird mit regio­na­len Koope­ra­ti­ons­part­nern vor Ort umge­setzt. Das Pro­jekt wird durch das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft (BMEL) über die Fach­agen­tur Nach­wach­sen­de Roh­stof­fe e.V. (FNR) geför­dert. Die Teil­nah­me an Mor­gen­Wald ist dadurch grund­sätz­lich kos­ten­frei. Vor Ort gibt es auch kos­ten­freie Verpflegung.

 

Logo Mundi
  • Ver­an­stal­ter: Schutz­ge­mein­schaft Deut­scher Wald, Lan­des­ver­band Baden-Würt­tem­berg e.V.

 

  • Wo: Wald­päd­ago­gik­zen­trum Ost­alb­kreis im Fami­li­en­park Him­mels­gar­ten Schwä­bisch Gmünd
  • Wann: 24. Juni 2022
  • Um: 14.00 – 18.00 Uhr
  • Anmel­dung: Ja, unter: www.morgenwald-sdw.de

Empfohlene Beiträge